Betriebskreatur

Sonntag, 29. Mai 2005

Durchschlagskraft

Als der junge Mann nach dem Auftritt zu mir trat, sich grimmigen Gesichts als X. vorstellte und mir diverse Krankheiten an den Hals wünschte, sich in den Fluch steigerte, ich möge als Strafe bis zur völligen Perforierung (Perforation? Mein Gott, wo bleibt da die humanistische Bildung...) meiner Gedärme in den Anus penetriert werden (seine Wortwahl war etwas anders), da spürte ich schon keine Angst mehr. Eben noch hatte ich nach dem Mecklenburg-Hass-Lied eine aufgebrachte Meute grad so mit dem Hinweis auf meine Geburt in Rostock beruhigen können. „Achso, dann is das natürlich okeh.“
X. Papa hat Krebs [(c.) K. Endler/T. Steinweg], vermute ich mal, so auch der Titel des inkriminierten und nebenbei bemerkt, sehr schönen Liedes.
Was mich an der ganzen Sache wirklich beunruhigt ist die Tatsache, dass ich die ganze Zeit den Eindruck hatte, nur selten zuvor ein derart unaufmerksames Publikum bespaßt zu haben. Ausgerechnet dann Ziel solch heftiger Reaktionen zu sein, lässt einen doch am eigenen Urteilsvermögen zweifeln.

Dienstag, 11. Januar 2005

...

In den Fluren sitzen sie, nervös auf ihre Prüfung wartend. Hier wollen sie dann jeden Tag herkommen dürfen, die Größten sein, Elite, und alles entscheidet sich heute. Schlüsselklappernd zieh ich meine Runden, ehrwürdige Grüße von den Abbildern des Elends.
Stirnrunzeln, als ich sie erneut passiere, dieses Mal mit Handfeger und Kehrblech bewaffnet.

Sonntag, 25. Juli 2004

...

Ach ja, wo ich grad beim Fragen bin, wenn jemand eine wissenschaftliche Arbeit zu Schlagertexten empfehlen kann, wäre ich für einen entsprechenden Hinweis sehr dankbar.

Donnerstag, 15. Juli 2004

...

Allein der Wunsch korrumpiert schon.

Mittwoch, 14. Juli 2004

...

Obwohl mir die Dichterin Martha Banff* schon einige Zeit ein Begriff ist und trotz meiner guten Bekanntschaft mit ihrem Sohn Bertram* hatte ich bisher noch nicht das Vergnügen, sie live und in Farbe zu erleben, was ich kürzlich anlässlich einer öffentlichen Lesung endlich nachholen konnte. Die Veranstaltung war sehr schön, die Dichterin erfüllte ganz und gar meine Erwartungen, ein wenig überraschend die Spiegelung der durch Bertram so vertrauten Gesten, der schräg gelegte Kopf, die unverstellte Freude am eigenen Text, die schelmische Abwehr unsinniger Nachfragen, ohne sich dabei arrogant über den Fragesteller zu erheben; ein kleines Fest.
Literaturwissenschaftler würde ich solche Lesungen aber nicht moderieren lassen. Mag ja sein, dass die Metaphern manchmal klüger als die AutorInnen sind, der Literaturprofessor ist es in aller Regel nicht, auch wenn er gern den Anschein erwecken möchte.

*Namen von der Redaktion geändert, ich bin eben ein ganz besonders höflicher Paperazzo

Samstag, 29. Mai 2004

...

Sehr geehrte Damen und Herren,
es gehört zu den kleinen Tücken des Alltags, dass man gelegentlich etwas vergisst oder verlegt.


Das nenn ich ja mal 'ne Mahnung. Der Ton wird dann aber doch etwas rauher:

Wir dürfen uns schon im voraus für Ihre sofortige Erledigung bedanken.

Das Verlagsgeschäft kennt keine Gnade.

Sonntag, 23. Mai 2004

...

Jetzt können Sie mal das schönste deutsche Wort vorschlagen und dann nach Mauritius fliegen.

Freitag, 21. Mai 2004

...

In der Biographie eines geschätzten Künstlers von dessen Alkoholismus erfahren und unwillkürlich das Bier absetzen.

Mittwoch, 19. Mai 2004

...

SZ-Bibliothek.
Da lächelt die Buchhändlerin leise und zeigt mir die erweiterten Rabattangebote vom Verlag. "Die laufen auch nicht so gut, wie's geplant war."
Und Schirrmacher.
"Ich hab den mal im Fernsehen gesehen. Was der da geredet hat... Hab ich umgeschaltet. Bei seinem Buch gings mir genauso. Habs von vorne, von hinten und auch in der Mitte versucht. Geht nicht."

Samstag, 15. Mai 2004

...

Alliterative Arbeitsmethode
Dornfelder und Dannemann

Aktuelle Beiträge

Umzug
Wer kann schon stillsitzen dieser Tage. Ich nicht!...
tristan - 1. Aug, 16:27
1000
Von Mecklenburg geht ja noch immer das höhnische...
tristan - 29. Jul, 21:48
van Gogh
Dass die taz gerne mal die Zeitung von morgen mit Nachrichten...
tristan - 27. Jul, 21:50
Spacequeens
Queens in Space II Bis Donnerstag treten die vier noch...
tristan - 25. Jul, 20:46
Auf einen Blick
Schon von weitem waren sie zu hören. Schröder,...
tristan - 25. Jul, 20:22

Status

Online seit 5472 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 1. Aug, 16:27

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


...damit wir leben koennen
abgeschlossenes Sammelgebiet
Agitprop
Best of
Betriebskreatur
Brigitte-Reimann-Allee
dampfender Hals
Eckermann!
Eigenwerbung
Flusen im Kopf
Fragen Sie ruhig
Fram
hmm
How to
ich sehe was
Istria revisited
... weitere
Profil
Abmelden